GEMEINSAME SAMMLUNG: QUALITÄTSKONTROLLEN FALLEN VIELVERSPRECHEND AUS

Seit letztem Sommer sammelt ALDI SUISSE in der Ostschweiz Getränkekartons. Sie werden gemeinsam mit Plastikflaschen gesammelt. Zusammen mit ALDI SUISSE und Müller Recycling haben wir die gesammelten Verpackungen untersucht. Die gesammelte Mengen war beeindruckend und auch qualitativ vielversprechend. 

 

Eine gemeinsame Sammlung von Getränkekartons und Plastikflaschen ist sinnvoll. Die Konsumenten können zu Hause die beiden unterschiedlichen Verpackungen gemeinsam sammeln. Und ebenso können sie die gesammelten Getränkekartons und Plastikflaschen an einem Ort in das gleiche Einwurfloch entsorgen. Damit kann der Transport zum Detailhändler in einer Tasche erfolgen. Was Experten schon im Vorfeld der Sammlung vermutet haben wird nun durch die Praxis bestätigt: Die gemeinsame Sammlung bietet einen Mehrwert. Konsumenten nutzen das Angebot, denn es ist attraktiv und einfach zugleich.

Vier Mal haben wir gemeinsam mit Mitarbeitern von ALDI SUISSE und Müller Recycling je 100 Kilogramm Sammelmaterial von Hand sortiert und abgewogen. Auch die Sortieranlage bei Müller Recycling haben wir unter die Lupe genommen. Mitte April wurden 30 Tonnen maschinell sortiert und kontrolliert. Dabei zeigte sich: Die Anlage  trennt äusserst präzise Getränkekartons und Plastikflaschen.

Diese drei Erkenntnisse haben uns besonders gefreut: 

1. Die Sammlung ist sauber
88 Prozent des Sammelguts, das durch die Sortieranlage gelaufen ist, kann der stofflichen Verwertung zugeführt werden. Die gemeinsame Sammlung erreicht also bereits heute eine beeindruckende Quote. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Einerseits ist die gemeinsame Sammlung für Konsumenten sehr einfach. Andererseits sind die Sammelbehälter klar und gut sichtbar beschriftet. Nur selten wird deshalb falsch entsorgt.  

2. Die Sortieranlage trennt präzise
Die Sortieranlage von Müller Recycling hat den Praxistest bestanden. Seit acht Monaten wird die gesamte Menge maschinell sortiert. Der Erfolg ist beeindruckend. Die Sortierqualität der Getränkekartons und Plastikflaschen weist eine Reinheit von über 98 Prozent auf.  

3. Die neue Sammlung ist beliebt
Die ALDI SUISSE-Kunden bringen viel mehr Getränkekartons und Plastikflaschen zurück als erwartet wurde. Die hohe Rücklaufquote und die positiven Reaktionen zeigen: Die Kunden machen vom neuen Angebot Gebrauch. Mit  Begeisterung liefern sie so einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.